Ärzte Zeitung online, 21.05.2010

Stützzellen gezielt in spezifische Neuronen umgewandelt

München (eb). Der Arbeitsgruppe von Professor Magdalena Götz von der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und vom Helmholtz Zentrum München ist ein großer Schritt auf dem Weg zu einer Therapie neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer oder Schlaganfall gelungen.

Das Forscherteam konnte Stützzellen des Gehirns, die Astroglia, gezielt in erregende oder hemmende Neuronen umwandeln und damit in zwei verschiedene funktionelle Hauptklassen von Nervenzellen (PLoS Biol 2010, 8(5): e1000373). Dies gelang durch das selektive Einschleusen einzelner Proteine (Transkriptionsfaktoren), die das Ablesen der Erbsubstanz regulieren. Neurone übertragen im Gehirn die Information, während Astroglia als Stützgerüst dienen und am Stoffwechsel beteiligt sind.

"Die neu geschaffenen Neuronen können sogar funktionierende Synapsen ausbilden, die - je nach verwendetem Transkriptionsfaktor - erregend oder hemmend wirkende Überträgersubstanzen ausschütten ", sagt Dr. Benedikt Berninger, federführender Autor der Publikation. Die Resultate ermutigen die Wissenschaftler, ihren Ansatz, aus im Gehirn vorhandener Glia neue Nervenzellen zu gewinnen, weiter zu verfolgen, um so Therapien für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer zu finden.

Zur Studie "Directing Astroglia from the Cerebral Cortex into Subtype Specific Functional Neurons"

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wo Ärzte für die Telematikinfrastruktur gut gerüstet sind

Bis 31. März sollten Vertragsärzte den Anschluss an die Telematikinfrastruktur bestellt haben – sonst drohen Honorarkürzungen. Ein Blick in die KVen zeigt, wie der Stand ist. mehr »

Düsteres Bild der Weiterbildung

Fehlende Strukturen und Verstöße gegen Arbeitszeitgesetze: Eine Umfrage des Hartmannbundes unter knapp 1500 Assistenzärzten deckt gravierende Mängel in der Weiterbildung auf. mehr »

Doppelt so viele Fehltage wegen psychischer Störungen

Psychische Probleme sorgen für immer mehr Fehltage in Deutschland. Die Zahl der Krankentage wegen seelischer Leiden hat sich binnen zehn Jahren verdoppelt, so das Bundesarbeitsministerium. mehr »