Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akuttherapie und Sekundärprophylaxe des ischämischen Schlaganfalls – Ein Musterbeispiel für personalisierte Medizin

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 29.11.2010

Alter ist keine Schranke für Lyse bei Schlaganfall

GLASGOW (ob). Ein hohes Alter ist per se kein Grund, bei Patienten mit akutem Schlaganfall auf die Lyse-Behandlung zu verzichten. Auch bei über 80-jährigen Patienten sind bleibende funktionelle Behinderungen als Folge eines ischämischen Schlaganfalls nach Thrombolyse deutlich geringer als bei Patienten ohne Lyse.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Arbeitsgruppe um Professor Kennedy Lees aus Glasgow bei ihrer Analyse der in zwei Registern erhobenen Daten von knapp 30 000 Patienten, die entweder eine Lyse mit Alteplase oder keine entsprechende Therapie erhielten (BMJ online).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Chat-Funktion bei DocDirekt besonders beliebt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »

Neue Leitlinie zum Kopfschmerz durch Schmerzmittel-Übergebrauch

Schmerzmittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und chronifizieren - wenn man sie zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert einnimmt. Eine neue Leitlinie zeigt auf, wie Ärzte solchen Patienten helfen können. mehr »