Ärzte Zeitung, 07.09.2011

Stammzellstudie kann weiterlaufen

GLASGOW (ple). Die weltweit erste Studie, in der Schlaganfallpatienten mit humanen neuronalen Stammzellen behandelt werden, hat grünes Licht für die nächste Phase erhalten.

Es handelt sich um die Studie PISCES*, in der seit November 2010 in Glasgow drei Patienten mit ischämischem Schlaganfall mit dem Zellpräparat ReN001 von dem Unternehmen ReNeuron behandelt werden.

In der jetzt folgenden Phase erhalten die nächsten der insgesamt zwölf geplanten Patienten mehr Zellen als die ersten drei Patienten.

*PISCES: Pilot Investigation of Stem Cells in Stroke

Topics
Schlagworte
Schlaganfall (1343)
Gentechnik (2109)
Organisationen
ReNeuron (2)
Krankheiten
Schlaganfall (3055)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »