1.  Wechselseitige Assoziation: Hinter vielen Thrombosen steckt Krebs

[12.10.2018] Ärzte müssen bei Patienten über 45, bei denen überraschend eine Thrombose auftritt, auch an eine Krebserkrankung denken. Das betont Professor Sebastian Schellong, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Angiologie, im Interview.  mehr»

2.  Diagnostik: Bei Thromboseverdacht zuerst Ultraschall!

[11.10.2018] "Bei begründetem Thromboseverdacht stellt der Ultraschall das Untersuchungsverfahren der Wahl dar", erinnert Dr. Emilia Stegemann, Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel, in einer Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) zum Welt-Thrombose-Tag am 13. Oktober.  mehr»

3.  TVT-Diagnostik: Wann D-Dimer-Test und wann nicht?

[10.10.2018] Bei hoher Wahrscheinlichkeit für eine Thrombose oder Lungenembolie kann man auf die Bestimmung der D-Dimere zur Klärung der Diagnose verzichten.  mehr»

4.  Bei besonderen Patienten: NOAK-Einsatz mit Bedacht

[09.10.2018] Kryptogener Schlaganfall, schwere Niereninsuffizienz oder Adipositas permagna: Zu diesen Fällen gibt es für den Einsatz der neuen direkten oralen Antikoagulanzien noch wenig Daten. Eine Expertin gibt Tipps, worauf Ärzte achten sollten.  mehr»

5.  Bildgebung: Verdacht auf Lungenembolie besser mittels MRA abklären?

[26.09.2018] Die CT-Angiografie gilt aktuell als Standardverfahren zur bildgebenden Diagnostik einer Lungenembolie.. Unter Umständen wäre die Magnetresonanzangiografie jedoch die geeignetere Alternative.  mehr»

6.  Registerdaten der Krankenkassen: NOAK bei Vorhofflimmern Vorteile im Praxisalltag

[22.09.2018] Die Vorteile der NOAKs sind im Praxisalltag umsetzbar: Apixaban zeigt dort eine mit Ergebnissen der Zulassungsstudien vergleichbare Wirksamkeit und Sicherheit.  mehr»

7.  Erektile Dysfunktion: Kathetereingriff als Option bei Errektionsstörung

[23.08.2018] Einige Männer mit erektiler Dysfunktion (ED) könnten von einer Kathetertherapie profitieren.  mehr»

8.  Schlaganfall: Transfrauen haben ein erhöhtes Thrombose-Risiko

[19.07.2018] Transfrauen haben einer Studie zufolge ein erhöhtes Risiko für Thromboembolien und Schlaganfälle.  mehr»

9.  Migräne mit Aura : Frauen sollten bei Migräne ihre vaskulären Risiken klären!

[10.07.2018] Zwei große Studien bestätigen bisherige Hinweise: Migräne geht mit einem erhöhten Risiko für Gefäßkomplikationen einher.  mehr»

10.  Venen: Oberflächliche Thrombosen stoppen!

[06.07.2018] Oberflächliche Beinvenenthrombosen können sich ins tiefe Venensystem ausdehnen und sollten daher rasch behandelt werden.  mehr»