1.  Seltene Krankheit: HERCULES bestätigt Erfolg mit Caplacizumab bei TTP

[15.01.2019] Caplacizumab ist eine neue Option bei erworbener thrombotisch-thrombozytopenischer Purpura. Die Phase III-Studie HERCULES bestätigt dabei die vielversprechenden Ergebnisse der Phase-II-Studie TITAN.  mehr»

2.  Arzneitherapie: Biosimilars sind „knallhart evaluiert“

[07.01.2019] Für mehr Vertrauen in die Zulassung von Biosimilars plädiert der Pharmazeut Theodor Dingermann. Am Beispiel eines Enoxaparin-Biosimilars erläuterte er das Zulassungsprozedere.  mehr»

3.  Studie CASSINI: Krebskranke mit Rivaroxaban im Vorteil

[03.01.2019] Ambulante Krebskranke mit hohem Thromboserisiko profitieren von Rivaroxaban: In der Studie CASSINI war diese Therapie mit einer klinisch relevanten Reduktion venöser Thromboembolien (VTE) und der VTE-bedingten Mortalität verknüpft. Die Rate schwerer Blutungskomplikationen war niedrig.  mehr»

4.  Gerinnungsstörung: Neue Option für Patienten mit aTTP

[19.11.2018] Caplacizumab unterbindet bei erworbener thrombotisch-thrombozytopenischer Purpura die Bildung von Thrombozytenfäden.  mehr»

5.  Wechselseitige Assoziation: Hinter vielen Thrombosen steckt Krebs

[12.10.2018] Ärzte müssen bei Patienten über 45, bei denen überraschend eine Thrombose auftritt, auch an eine Krebserkrankung denken. Das betont Professor Sebastian Schellong, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Angiologie, im Interview.  mehr»

6.  Diagnostik: Bei Thromboseverdacht zuerst Ultraschall!

[11.10.2018] "Bei begründetem Thromboseverdacht stellt der Ultraschall das Untersuchungsverfahren der Wahl dar", erinnert Dr. Emilia Stegemann, Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel, in einer Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) zum Welt-Thrombose-Tag am 13. Oktober.  mehr»

7.  TVT-Diagnostik: Wann D-Dimer-Test und wann nicht?

[10.10.2018] Bei hoher Wahrscheinlichkeit für eine Thrombose oder Lungenembolie kann man auf die Bestimmung der D-Dimere zur Klärung der Diagnose verzichten.  mehr»

8.  Bei besonderen Patienten: NOAK-Einsatz mit Bedacht

[09.10.2018] Kryptogener Schlaganfall, schwere Niereninsuffizienz oder Adipositas permagna: Zu diesen Fällen gibt es für den Einsatz der neuen direkten oralen Antikoagulanzien noch wenig Daten. Eine Expertin gibt Tipps, worauf Ärzte achten sollten.  mehr»

9.  Bildgebung: Verdacht auf Lungenembolie besser mittels MRA abklären?

[26.09.2018] Die CT-Angiografie gilt aktuell als Standardverfahren zur bildgebenden Diagnostik einer Lungenembolie.. Unter Umständen wäre die Magnetresonanzangiografie jedoch die geeignetere Alternative.  mehr»

10.  Registerdaten der Krankenkassen: NOAK bei Vorhofflimmern Vorteile im Praxisalltag

[22.09.2018] Die Vorteile der NOAKs sind im Praxisalltag umsetzbar: Apixaban zeigt dort eine mit Ergebnissen der Zulassungsstudien vergleichbare Wirksamkeit und Sicherheit.  mehr»