51.  Späte Thromboseprophylaxe kostet Leben

[21.10.2011] Die venöse Thromboembolie ist eine häufige Todesursache in der Klinik. 500.000 Menschen in Europa sterben jährlich daran, so wird geschätzt. In mehr als vier von zehn Fällen liegt es daran, dass bei den Verstorbenen eine rechtzeitige Thromboseprophylaxe versäumt wurde.  mehr»

52.  Tinzaparin wird bei Krebspatienten untersucht

[18.10.2011] Krebskranke haben ein hohes Thromboserisiko. Tinzaparin wird nun in der Langzeittherapie geprüft. Studien weisen darauf hin, dass die in der Thrombosetherapie bewährten niedermolekularen Heparine auch das Überleben von Tumorpatienten verlängern können.  mehr»

53.  Welche Therapie bei Venenthrombose?

[12.10.2011] Patienten mit tiefen Venenthrombosen und Lungenembolien müssen sofort nach Diagnosestellung voll wirksam antikoaguliert werden.  mehr»

54.  Neuer Behandlungsansatz bei chronischen Wunden

[05.10.2011] Das Akute-Phase-Protein Alpha-1-Antichymotrypsin könnte sich bei chronischen Wunden eignen. Es gibt dazu erste Erfolge im Tiermodell zu vermelden.  mehr»

55.  Fresszellen machen offene Beine

[18.09.2011] Forscher aus Ulm sind einer Ursache für offene Beine auf die Schliche gekommen. Schuld für die chronische Wundheilungsstörung sei unter anderen eine dauerhaft aktivierte Fresszelle, teilte das Uniklinikum Ulm mit.  mehr»

56.  Stützstrümpfe beugen Schlafapnoe vor

[17.08.2011] Stützstrümpfe sind bei Patienten mit chronisch venöser Insuffizienz offenbar eine einfache und wirksame Maßnahme gegen Schlafapnoe.  mehr»

57.  Neue Therapie für Venenverschlüsse im Auge

[12.08.2011] In der Therapie bei okulären Venenverschlüssen ist eine neue Ära angebrochen. Die spezifische Hemmung des endothelialen Wachstumsfaktors eröffnet vielversprechende Möglichkeiten.  mehr»

58.  Risiko für venöse Thromboembolien weiter unterschätzt

[13.07.2011] EU-weit ist die jährliche Zahl der durch venöse Thromboembolien (VTE) bei hospitalisierten Patienten verursachten Todesfälle höher als die Gesamtzahl aller Europäer, die im gleichen Zeitraum an Brust- oder Prostatakrebs, an AIDS oder Verkehrsunfällen sterben.  mehr»

59.  Orale Thromboseprophylaxe nach Hüft-Op

[07.07.2011] Der orale Faktor-Xa-Hemmer Apixaban reduziert die Thromboserate nach elektiver Hüft- und Kniegelenksersatz-Op um 38 Prozent im Vergleich zum Standard.  mehr»

60.  Oberflächliche Thrombose - welche Strategie?

[30.06.2011] Bei oberflächlicher Venenthrombose benötigen die Patienten je nach Lage und Ausdehnung dieselbe Behandlung wie bei einer tiefen Venenthrombose.  mehr»