1.  Chronische Rhinosinusitis: Welche Rolle spielen Pilze bei Schnupfen?

[21.08.2017] In Abhängigkeit vom Krankheitsstadium variiert bei Patienten mit chronischer Rhinosinusitis die Zusammensetzung des bakteriellen Mikrobioms. Ob Ähnliches auch für das Mykobiom gilt, haben HNO-Ärzte aus Australien untersucht.  mehr»

2.  Schwindel: App unterstützt Patienten

[14.08.2017] Eine neue App erleichtert Patienten mit chronischem Schwindel das Gleichgewichtstraining.  mehr»

3.  Botulinumtoxin: Gift für allergische Rhinitis

[09.08.2017] In einer Pilotstudie hat sich Botulinumtoxin Typ A als wirksam gegen allergische Rhinitis erwiesen. Ein Vorteil: der lang anhaltende Effekt.  mehr»

4.  Ärzte mit Behinderung: Stethoskop kommuniziert mit Hörgeräten

[08.08.2017] Innovative Medizintechniklösungen erleichtern Ärzten mit Behinderungen den medizinischen Versorgungsalltag.  mehr»

5.  "Made in Göttingen": Posaunenklänge aus dem Tomografen dank Live-MRT

[26.06.2017] Forscher untersuchen mit Echtzeit-MRT Berufskrankheiten von Musikern. Eine Göttinger Erfindung ermöglicht einzigartige Einblicke in den Körper - in Echtzeit.  mehr»

6.  SLIT: Jetzt auch gegen Hausstaubmilben-Allergie für Jugendliche

[16.06.2017] Das Paul-Ehrlich-Institut hat die Zulassung der sublingualen Immuntherapie (SLIT) Acarizax® gegen Hausstaubmilben-Allergie auf Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren erweitert, teilt das Unternehmen ALK mit.  mehr»

7.  Erguss im Mittelohr: Was bringen Paukenröhrchen?

[16.06.2017] Die Einlage von Paukenröhrchen hilft Kindern mit chronischer Mittelohrentzündung und Paukenerguss offenbar wenig. Ein US-Forscherteam hat die aktuelle Datenlage gesichtet und analysiert.  mehr»

8.  Schwindel: Einfacher Test erfasst zentrale Ursache

[12.06.2017] Erst den Kopf schütteln, um einen Nystagmus zu erzeugen, dann diesen durch Kopfneigen unterdrücken. Gelingt dies nicht, ist eine zentrale Schwindelursache recht wahrscheinlich.  mehr»

9.  Obstruktive Schlafapnoe: "Schnarch-Op" hilft

[08.06.2017] Zwar ist die CPAP bei der Therapie von obstruktiver Schlafapnoe der Goldstandard. Allerdings hat eine Metaanalyse ergeben, dass auch die "Schnarch-Op" eine effektive Behandlungsoption ist.  mehr»

10.  Cochlea-Implantate: Option auch bei Resthörvermögen

[07.06.2017] Cochlea-Implantate verbuchen klare Erfolge: 70 Prozent der Patienten mit erworbener Taubheit können damit sogar wieder telefonieren, Kinder erreichen meist eine fast normale Hör- und Sprachentwicklung.  mehr»