Ärzte Zeitung, 29.08.2008

HNO-Update: 17 CME-Punkte

Hals-Nasen-Ohren-Ärzte aus dem gesamten Bundesgebiet und besonders alle HNO-Weiterbildungsassistenten sind eingeladen zum HNO-Update am 28. und 29. November 2008. Veranstaltungsort ist die Rheingoldhalle in Mainz.

Unter der Leitung von Professor Heinrich Iro, Erlangen, und Professor Jochen A. Werner, Marburg, werden die zentralen Kernbereiche der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde in 14 jeweils einstündigen Vorträgen behandelt. Als neues Thema werden vestibuläre Störungen hinzukommen. Darin wird auch das für die HNO-Praxis bedeutende Thema Schwindel berücksichtigt.

Andere Vortragsthemen sind zum Beispiel Innenohrschwerhörigkeit und Tinnitus sowie Speicheldrüsen und Nervus facialis. Die wissenschaftlichen Leiter und die weiteren Referenten stehen für Diskussionen zur Verfügung. Für diese kompakte zweitägige Fortbildungsveranstaltung vergibt die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz 17 Fortbildungspunkte.

www.hno-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »