Ärzte Zeitung online, 27.09.2010

Bayer erhält US-Zulassung für Verhütungspille Beyaz®

BERLIN (shl). Bayer hat von der US-Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für die neue Verhütungspille Beyaz erhalten. Das Kontrazeptivum ist nach Angaben des Pharmakonzerns die erste, die den Folatspiegel der Anwenderinnen erhöht.

Durch die Wirkweise soll nach Absetzen der Pille für den Fall einer kurz darauf folgenden Schwangerschaft das Risiko eines Neuralrohrdefektes verringert werden.

Beyaz kombiniert die in YAZ enthaltenen empfängnisverhütenden Hormone mit Metafolin - einer stabilen Form des natürlichen Folats, das überwiegend in der Nahrung vorkommt.

Die FDA hat Beyaz laut Bayer als erste Verhütungspille in allen vier Indikationen zugelassen: Empfängnisverhütung, Therapie der emotionalen und körperlichen Symptome der prämenstruellen Dysphorie (PMDD), Behandlung moderater Akne bei Frauen ab 14 Jahren nach ihrer ersten Regelblutung sowie Erhöhung des Folatspiegels.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Eine Milliarde Euro mehr für Ärzte? KBV ist "enttäuscht"

Die Vertragsärzte in Deutschland bekommen im nächsten Jahr knapp eine Milliarde Euro mehr an Honorar. Das ist das Ergebnis der Honorarverhandlungen zwischen KBV und GKV-Spitzenverband. mehr »