Ärzte Zeitung online, 05.04.2017

Online-Service

Neues aus der Endokrinologie auf ENDOtoday

ORLANDO. Die Kongressberichterstattung vom ENDO Annual Meeting in Orlando erscheint in diesem Jahr unter neuem Namen: "ENDOtoday". Ein fünfköpfiges deutsches Expertenteam stellt zusammen mit Experten aus anderen Ländern die neuesten Studienergebnisse in der Endokrinologie vor. Das Unternehmen Sandoz unterstützt das Projekt. Das mehrsprachige Onlineportal bietet parallel zum Meeting der Endocrine Society Zusammenfassungen unter anderem in deutscher Sprache.

Die Experten besuchen in Orlando ausgewählte Vorträge und stellen die Ergebnisse kurz und kompakt vor der Kamera dar. Die Präsentationen enthalten fachgerechte Analysen und Take Home Messages für den Praxisalltag. Zudem sind sie als PDF-Download verfügbar. Die Late-Breaking-Abstracts werden in einer Experten-Talkrunde zum Kongressende ausführlich diskutiert. (eb)

Die Videobeiträge sind abrufbar unter www.endo- today.org Der Zugang erfolgt über einen DocCheck-Account.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Beginnt die MS im Dünndarm?

Im Dünndarm werden wohl "Schläfer-T-Zellen" aktiviert, die eine MS triggern. Jetzt sind Forscher auf der Suche nach dem Auslöser – und haben Keime im Verdacht. mehr »

Wie die Neurologie von der Flüchtlingskrise profitiert

Migranten sind für Europa eine Herausforderung, doch sie bringen auch neue Erkenntnisse: Mediziner können durch Zuwanderer erforschen, wie Gene und Umwelt mit neurologischen Krankheiten zusammenhängen. mehr »

Hausbesuche bringen wohl mehr Honorar

Beim GKV-Spitzenverband gilt als ausgemacht, dass die Ärzte für eine Ausweitung der Mindestsprechzeiten nur sparsam honoriert werden sollen. Das Honorarsystem soll keine Gelddruckmaschine für Ärzte sein. Eine Ausnahme könnte es geben: Hausbesuche. mehr »