1.  Kongress 2018: Endokrinologen tagen Mitte März in Bonn

[02.01.2018] Der 61. Deutscher Kongress für Endokrinologie der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) findet vom 14. bis 16. März 2018 im Hauptgebäude der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn statt.  mehr»

2.  Schilddrüse im Alter: Stark erniedrigter TSH-Wert ist ein Warnsignal

[09.11.2017] Stark erniedrigte TSH-Werte sind gerade im höheren Alter alles andere als erstrebenswert: Es steigt nicht nur die Gefahr für Vorhofflimmern, sondern auch für strukturelle Myokardveränderungen.  mehr»

3.  EUthyroid: Netzwerk zur besseren Jodüberwachung in Europa

[19.10.2017] EUthyroid umfasst dabei standardisierte Fragebögen für Kinder und Erwachsene in mehreren Sprachen, um den sozioökonomischen Status von Studienteilnehmern zu ermitteln; sowie ein Lehrvideo und eine schriftliche Anleitung, um in Bevölkerungsstudien Schilddrüsenultraschall anzuwenden.  mehr»

4.  Schilddrüsen-Funktion: Neue TSH-Referenzbereiche für Ältere?

[02.10.2017] Ältere Menschen mit hochnormalen fT4-Werten leben bis zu 3,5 Jahre kürzer als solche mit eher niedrigen Werten. Das hat eine niederländische Untersuchung ergeben.  mehr»

5.  In-vitro-Diagnostik: TPO-Antikörpertiter liefert Hinweise auf Hashimoto-Thyreoiditis

[15.09.2017] Es gibt Hinweise, dass die Prävalenz der Hashimoto-Thyreoiditis europaweit steigt. Hohe TPO-Antikörpertiter korrelieren dabei mit einem erhöhten Hypothyreose-Risiko.  mehr»

6.  M. Basedow: Wer profitiert von längerer Thyreostatika-Therapie?

[14.08.2017] Auch nach mehreren Jahren sind bei Morbus Basedow noch Remissionen möglich. Ein Endokrinologe erklärt, in welchen Fällen eine längere Therapie mit Thyreostatika sinnvoll sein kann.  mehr»

7.  Latente Schilddrüsenstörung: Meist iatrogen bedingt

[11.07.2017] Der Nachweis einer latenten Hypo- oder Hyperthyreose erfordert immer eine ursächliche Abklärung. Dabei ist auch eine iatrogen induzierte Störung auszuschließen.  mehr»

8.  Umfrage-Ergebnisse: Das sollte eine Schilddrüsen-App können

[07.07.2017] Ärzte nutzen Apps meist zum Nachschlagen, jeder vierte Arzt auch interaktiv. Von einer Schilddrüsen-App wünschen sich Ärzte vor allem Hilfe bei Diagnose und Therapie.  mehr»

9.  Schilddrüsen-Screening: Mehr Knötchen als Knoten

[28.06.2017] Im Rahmen der Schilddrüsenwoche gab es auch beim Fachverlag Springer Nature in Berlin eine Sono-Aktion. Häufigster Befund waren Knoten und Knötchen.  mehr»

10.  TSH-Wert: Verlaufskontrolle ist nötig!

[08.05.2017] TSH- und Schilddrüsenhormon-Messungen können bei einer einmaligen Blutuntersuchung stark variieren. Professor Dagmar Führer rät daher bei grenzwertigen TSH-Werten zunächst zu einer Verlaufsuntersuchung.  mehr»