Ärzte Zeitung, 23.01.2004

BUCHTIP

Moderne endoskopische Urologie

Die Endoskopie ist aus der Urologie nicht wegzudenken: War endoskopisches Operieren früher gleichsam eine geheime Kunst, mit der sich allein Urologen der direkte Blick auf die harnableitenden Wege erschloß, macht die moderne Videotechnik transurethrale und perkutane Eingriffe heute auch für Patienten transparent und anschaulich.

Das gesamte Spektrum endoskopischer Möglichkeiten haben jetzt Professor Joachim Steffens vom St.-Antonius-Hospital in Eschweiler, Dr. Dieter Echtle vom Städtischen Klinikum Karlsruhe und Dr. Tomislav Kalem vom Städtischen Klinikum Fulda übersichtlich und praxisnah zusammengestellt.

Die Urologen geben in dem von ihnen herausgegebenen Buch "Endourologie" einen umfassenden Überblick zum aktuellen Stand der transurethralen Methoden bei Erkrankungen von Harnröhre, Prostata, Blase und Harnleiter sowie der perkutanen Verfahren an Nieren, Ureter und Harnblase. Mögliche Komplikationen werden dabei ebenso genannt wie Tips und Tricks, solche Probleme erfolgreich zu vermeiden. (hsr)

Joachim Steffens, Dieter Echtle, Tomislav Kalem (Hrsg.): Endourologie; Steinkopff Verlag Darmstadt 2003; 154 Seiten, 93 Abbildungen, 151 Einzeldarstellungen, 13 Tabellen, Euro 59,95, ISBN 3-7985-1432-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »