Ärzte Zeitung, 22.07.2005

Urologenkongreß im September in Düsseldorf

DÜSSELDORF (eb). Vom 21. bis 24. September findet in Düsseldorf der 57. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) statt.

Schwerpunkte des Kongresses, dessen Präsident Professor Detlef Frohneberg aus Karlsruhe ist, sind die zertifizierte Fortbildung und die Vorstellung klinisch wissenschaftlicher Arbeiten. Hinzu kommen Veranstaltungen zur Grundlagenforschung in der experimentellen Urologie.

Im Vordergrund stehen etwa das Screening des Prostatakarzinoms und die Standortbestimmung der Lymphknotenchirurgie bei urologischen Tumoren. Aber auch Fragen von der Andrologie bis hin zu den Zukunfts-Chancen junger Urologen sind Programmpunkte.

Ziel der DGU ist es, Tagungsteilnehmer auf die sich verändernden ökonomischen und organisatorischen Rahmenbedingungen des Gesundheitssystems einzustimmen und den Grundstein für eine weitere Verbesserung der klinisch-urologischen Versorgung zu legen.

Weitere Infos: www.urologenportal.de/57_dgu-kongress.html

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »