1.  Nationale Impfkonferenz: Skepsis wegen Masern-Impfpflicht

[23.05.2019] Gesundheitsminister Spahn will eine Masern-Impfpflicht einführen. Auf der Nationalen Impfkonferenz halten nicht alle Experten diesen Schritt für sinnvoll.  mehr»

2.  ÖGD zu Masern-Impfpflicht: Ohne extra Amtsärzte wird's schwierig

[15.05.2019] Mit ausgedünntem Bestand des ÖGD lässt sich Spahns Masern-Plan nicht umsetzen, warnt dessen Spitze.  mehr»

3.  USA: Masern-Ausbrüche weiten sich aus

[14.05.2019] Die Masern-Ausbrüche in den USA nehmen weiter zu: Seit Mitte März sind im Oakland County (Bundesstaat Michigan) 43 Menschen erkrankt, berichtet das Centrum für Reisemedizin CRM.  mehr»

4.  Masern: Hessen plant Impfstrategie

[13.05.2019] Mit Kontrolle und Aufklärung will Hessen die Impfquoten erhöhen – etwa bei Masern. Eine Arbeitsgruppe ist mit der Umsetzung beschäftigt.  mehr»

5.  Masern: Jungmediziner gegen Spahns Impfgesetz

[10.05.2019] Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) lehnt das geplante Masernschutzgesetz von Gesundheitsm  mehr»

6.  Fraktionsbeschluss: Grüne für Masern-Impfpflicht in Kitas

[08.05.2019] Die Grünen sind für eine Masernimpfung als verbindliche Voraussetzung für den Kita-Zugang. Ihr Lösungsvorschlag: Ein „Einladungswesen„ durch Ärzte. Auch Kanzerlin Merkel signalisiert Zustimmung für Spahns Plan.  mehr»

7.  Masern-Impfung: Betriebsärzte könnten sich stärker einbringen

[08.05.2019] Das Präventionspotenzial in der Arbeitswelt in Sachen Masern-Impfung, aber auch bei anderen Schutz-Impfungen wird laut der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) bislang viel zu wenig genutzt.  mehr»

8.  Masern: Impfpflicht wirft für Ärzte viele Fragen auf

[08.05.2019] Vor allem Ärzte müssten das geplante Gesetz zur Masernimpfpflicht umsetzen. Diskussionen in Internetforen zeigen viele offene Fragen.  mehr»

9.  Masern: Zustimmung für Spahns Impf-Gesetz

[06.05.2019] Bundesärztekammerpräsident Montgomery unterstützt die Masern-Impfpflicht.  mehr»

10.  Kritik an Impfpflicht: Spahn verteidigt Impf-Bußgeld

[06.05.2019] Mit seinem Gesetzesvorschlag, impfmüde Eltern mitunter durch Strafzahlung zu sanktionieren, stößt Gesundheitsminister Spahn auf Skepsis. Fast 600.000 Menschen müssten wohl gegen Masern nachgeimpft werden. Ein Staatsrechtler hält das Gesetz für umsetzbar.  mehr»