Ärzte Zeitung, 01.03.2005

Aufruf zu mehr Schutz vor HIV

KÖLN (dpa). Angesichts des jetzt in New York bei einem Homosexuellen entdeckten extrem aggressiven HI-Virus hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auch in Deutschland zu einem besseren Schutzverhalten aufgerufen.

Die Aidsgefahr sei keineswegs gebannt. Das Schutzverhalten nehme ab. Die Zahl der HIV-Neuinfektionen steige in Westeuropa seit einigen Jahren wieder, vor allem bei Homosexuellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text