Ärzte Zeitung, 19.02.2007

Tuxi-Taxi gegen Aids unterwegs

KÖLN (iss). Während der tollen Tage wird in Köln wieder ein Taxi für die Aids-Prävention unterwegs sein. Unter dem Motto "Tuxi - Drive against Aids" fahren Präventionsbotschafter im Ford Galaxy durch die Kölner Innenstadt, um über die Gefahren von HIV und Aids aufzuklären.

In Gaststätten verteilen sie Informationsmaterial an die Jecken. Darüber hinaus können Interessierte das Tuxi auch als Mitfahrgelegenheit nutzen. Der Automobilhersteller Ford ist seit acht Jahren Hauptsponsor der Aktion der schwulen Gesundheitsagentur "checkup" und des Beratungszentrums "Rubicon".

Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft von Claudia Roth, der Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, der Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und des Schauspielers Klaus Nierhoff.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »