Ärzte Zeitung, 16.03.2007

Pop-Duo spendet Erlös aus Single an Aids-Stiftung

BERLIN (ddp). Das Berliner Pop-Duo Rosenstolz will die Deutsche Aids-Stiftung an seinem Erfolg beteiligen. Die Einnahmen aus dem Verkauf der nächsten Single "Aus Liebe wollt ich alles wissen" kommen dem Kampf gegen die Immunschwäche zugute, teilte die Band gestern mit.

Die fünfte Single-Auskopplung aus dem Hitalbum "Das große Leben" erscheint am 23. März. Ebenfalls gespendet werden den Angaben zufolge die Einnahmen eines Benefizkonzerts am 18. Juni in Berlin. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung in der Columbiahalle hat Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So will Deutschland den Zuckerberg bezwingen

16:00 UhrZu viel und zu schlecht gekennzeichnet: Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesunde Ernährung. Die Politik will nun eingreifen. mehr »

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »