Ärzte Zeitung, 21.08.2008

Doppel-Infektion mit HIV-Typen unterschätzt?

Möglichweise wird die Zahl der HIV-Infizierten, die mit zwei verschiedenen HIV-Typen infiziert sind, unterschätzt. Darauf machten Kollegen um den HIV-Therapeuten Professor Douglas Richman aus San Diego aufmerksam.

Mit einer neuen Diagnostik-Methode wurde bei 10 von 13 HIV-Infizierten eine zuvor unbekannte Doppel-Infektion nachgewiesen. Die Prävalenz der Doppel-Infektion liege möglicherweise bei 11 statt nur bei 2,5 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »