Ärzte Zeitung, 27.01.2011

Deutscher AIDS-Preis 2011 ausgeschrieben

NEU-ISENBURG (eb). Anlässlich des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses in Hannover 2011 wird der Deutsche AIDS-Preis 2011 - dotiert mit 10.000 Euro - von der Deutschen AIDS-Gesellschaft ausgeschrieben.

Bewerbungen können zu Themen des gesamten klinisch-wissenschaftlichen Spektrums von HIV und AIDS eingereicht werden. Die Arbeit soll grundlegend neue Erkenntnisse hervorbringen und somit das Verständnis der Erkrankung oder der Therapie verbessern.

Es können Originalartikel eingereicht werden, die entweder im Jahre 2010 publiziert wurden oder zum Druck angenommen worden sind. Einsendeschluss ist der 15. April 2011.

Bewerbungen an: Prof. Dr. Jürgen Rockstroh, Vorsitzender der Deutschen AIDS-Gesellschaft e. V., Universitätsklinikum Bonn, Medizinische Klinik und Poliklinik I, Sigmund-Freud-Str. 25, 53105 Bonn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »