Ärzte Zeitung, 17.04.2009

Gelbfieber-Risiko in Brasilien gestiegen

DÜSSELDORF (eb). Die Gefahr, mit dem Gelbfieber-Erreger in Brasilien infiziert zu werden, ist in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf hin. Es empfiehlt, dass Reisende mindestens zwei Wochen vor der Abreise von einer Gelbfieberimpfstelle beraten werden, ob eine Impfung sinnvoll ist.

Näheres unter: www.crm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text