Ärzte Zeitung, 03.06.2009

Aktion "Saubere Hände": MB tritt Initiative bei

BERLIN(ble). Der Marburger Bund (MB) ist neuer Partner des Bündnisses "Saubere Hände". "Klinikmitarbeiter können Infektionskrankheiten durch das sorgfältige Reinigen ihrer Hände aktiv vermeiden. Dies stellt eine wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Übertragung von Infektionserregern in Krankenhäusern dar", sagte MB-Chef Rudolf Henke.

In Deutschland treten jedes Jahr rund 500 000 Krankenhausinfektionen auf. Aufgabe muss es laut MB sein, "diese alarmierend hohe Zahl von vermeidbaren Infektionen in deutschen Kliniken schnellst möglich zu reduzieren."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

jameda muss Arztprofil löschen - Das ist die Urteilsbegründung

Urteil des Bundesgerichtshofs zum Arzt-Bewertungsportal jameda: Am Dienstag entschieden die Karsruher Richter zugunsten einer klagenden Ärztin. Ihr Profil muss gelöscht werden - die Richter schränken ihr Urteil allerdings ein. mehr »

Wann Bergsteigen fürs Herz schädlich ist – und wann nicht

Forscher haben Studien zu herzkranken Bergsteigern ausgewertet und geben Tipps, was Ärzte bei welcher Krankheit beachten müssen. mehr »

Deutlich mehr Masernfälle in Europa

In der Europäischen Region der WHO gab es 2017 eine Zunahme der Masernfälle um 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr »