Ärzte Zeitung, 13.01.2011

Naturstoff-Forschung in Jena ausgezeichnet

JENA (eb). Acht Forscher des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Hans-Knöll-Institut) haben den medac-Forschungspreis 2010 erhalten, hat das Institut mitgeteilt.

Unter den Arbeiten ist etwa die Isolation eines Wirkstoffs aus Bakterien, die nur unter Sauerstoffabschluss gedeihen können. Der Naturstoff besitzt eine einzigartige, bisher unbekannte Struktur und ist als Antibiotikum gegen MRSA aktiv.

Auch eine Arbeit zu Lipopolysacchariden von Bakterien, die innerhalb von Pilzen leben, wurde ausgezeichnet. Die Substanzen dienen den Bakterien als eine Art Tarnkappe, die Bakterien werden so nicht vom Pilz abgestoßen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »