Ärzte Zeitung, 07.09.2011

USA: schnelle Spur für Zytomegalie-Präparat

WUPPERTAL (eb). Die FDA hat der Phase-II-Substanz AIC246 (Letermovir) Fast Track Status gewährt, gab das Unternehmen AiCuris bekannt. Letermovir wird zur HCMV-(Humanes Zytomegalievirus)-Therapie entwickelt.

Fast Track Status bekommen Medikamente gegen schwere Erkrankungen, für die es keine Alternativen gibt, oft wird die Marktzulassung beschleunigt. Letermovir hat in der EU bereits den Orphan Drug Status erhalten.

Indiziert ist es bei hohem Risiko lebensbedrohlicher Erkrankungen durch HCMV: bei Patienten der Intensivmedizin, mit Immunschwäche nach Transplantation, Krebs oder HIV sowie infizierten Neugeborenen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »