Ärzte Zeitung, 01.11.2011

Neuer Ratgeber für Ärzte zum Lassa-Fieber

BERLIN (eis). Das Robert Koch-Institut hat seinen Ärzte-Ratgeber zum Lassa-Fieber aktualisiert.

Das in einigen Ländern Westafrikas endemische hämorrhagische Fieber verläuft ohne Therapie bei 60 bis 80 Prozent tödlich.

Nach Deutschland werden die Infektionen nur sehr selten importiert: Fünf eingeschleppte Erkrankungen wurden seit 1974 registriert.

Bei Reisen in Endemiegebiete sollten Kontakte mit Nagetieren oder ihren Exkrementen vermieden werden.

www.rki.de, unter "Infektionskrankheiten A-Z"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »