Ärzte Zeitung, 01.04.2012

Amtliche Meldepflicht für Schmallenberg-Virus

BERLIN (dpa). Für das Schmallenberg-Virus, das für Rinder, Schafe und Ziegen gefährlich ist, gilt nun auch eine amtliche Meldepflicht. Der Bundesrat stimmte am Freitag einer entsprechenden Verordnung des Bundeslandwirtschaftsministeriums zu.

Der Ende vergangenen Jahres entdeckte Erreger ist inzwischen in mehr als 1000 deutschen Betrieben nachgewiesen worden.

Auch ohne die formelle Meldepflicht sind laut Ministerium bereits seit Januar tagesaktuelle Meldungen von Ländern und Behörden an das bundeseigene Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit gegeben worden.

Für Menschen ist das Virus, das von Insekten übertragen wird, nach Behördenangaben nicht gefährlich.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »