Ärzte Zeitung, 22.10.2013
 

Äthiopien

Institut für Tropenmedizin in Asella eröffnet

DÜSSELDORF/ASELLA. Auf dem Campus der Adama University in Asella unweit der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba ist jetzt das W. Hirsch Institut für Tropenmedizin eröffnet worden.

Das Institut wird laut Uniklinikum Düsseldorf die Infrastruktur für eine qualitativ hochwertige medizinische und wissenschaftliche Ausbildung und klinische Forschung schaffen.

Als Basis werde eine langfristige Kooperation zwischen der Adama Science and Technology University, der Heinrich-Heine-Universität und der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie unter der Leitung von Professor Dieter Häussinger angestrebt. Auch die infektiologische Versorgung in Äthiopien solle verbessert werden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »