Ärzte Zeitung, 08.07.2014

WAIDID

Gesellschaft für Infektionen und Immunkrankheiten

MAILAND. Auf dem Infectious Diseases World Summit in Shanghai ist die World Association for Infectious Diseases and Immunological Disorders (WAIDID) gegründet worden.

Bisher habe es noch keine wissenschaftliche Gesellschaft auf internationaler Ebene mit Schwerpunkt auf Infektions- und Immunkrankheiten gegeben, die alle Spezialisten für die Behandlung von Kindern, Erwachsenen und Senioren vereint, so die Gesellschaft in einer Mitteilung.

WAIDID wird geleitet von Professor Susanna Esposito, Direktorin der Kinderintensivstation der Poliklinik Mailand. Ein erster Kongress soll 2016 in Mailand (dem Hauptsitz der Gesellschaft) stattfinden.

Weitere Infos zu WAIDID werde es in Kürze auf www.waidid.org geben. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »