Ärzte Zeitung, 23.02.2015

Bolivien

Alarm wegen Chikungunya-Epidemie

LA PAZ. Die Gesundheitsbehörden von Bolivien haben Alarm wegen einer Chikungunya-Epidemie ausgelöst. In Bolivien seien mindestens 29 Fälle des von Mücken übertragenen Fiebers bestätigt worden, erklärte ein Behördensprecher im Departamento Santa Cruz im Südosten des Landes.

Die ersten Erkrankungen seien dort vor zwei Wochen gemeldet worden. Seitdem hätten die Behörden täglich neue Fälle behandelt. Das Chikungunya-Virus breitet sich seit mehr als einem Jahr in Lateinamerika aus.

Der erste Fall wurde im Dezember 2013 bekannt. Nach aktuellen Angaben der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation OPS sind bislang mehr als 27 000 Menschen an dem Virus erkrankt. Betroffen ist vor allem die Karibik-Region.

Das Chikungunya-Fieber verursacht Muskel- und Gelenkschmerzen und kann bei geschwächten Patienten tödlich enden. Bislang gibt es weder wirksame Medikamente noch einen Impfstoff gegen die Krankheit. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder dritte Brustkrebs im MRT übersehen

MRT-Bilder helfen, Brustkrebs früh aufzuspüren – doch in vielen Fällen gelingt das nicht. Eine niederländische Studie ergab: Jedes dritte Karzinom ist im MRT übersehen worden. mehr »

Neun Millionen Klinik-Infektionen jährlich

15:41Infektionen in Kliniken und Pflegeheimen sind in Europa ein großes Problem. Jährlich infizieren sich dort rund neun Millionen Bürger, berichtet die EU-Seuchenbehörde. Zwei Gründe sind dafür ausschlaggebend. mehr »

Bangen und Hoffen bei Auslands-Briten

Das Ringen um einen Brexit-Vertrag geht auf die Zielgerade. Doch für EU-Bürger auf der Insel und Auslands-Briten ist es eine Zeit des Wartens. Das macht Großbritannien für qualifizierte Fachkräfte nicht attraktiver, meine unser Blogger Arndt Striegler. mehr »