Ärzte Zeitung, 30.03.2016

Mücken in den Bergen: "Die Malaria geht in die Höhe"

Weltweit sinkt die Malariainzidenz. Ob der Trend anhält, ist unklar: Der Klimawandel sorgt etwa dafür, dass Anopheles-Mücken jetzt sogar am Fuß des Kilimandscharo vorkommen und in Nepal im Kathmandu-Tal, rund 1400 Meter über dem Meeresspiegel.

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Inhalt, den Sie lesen wollen, ist für medizinische Fachkreise bestimmt (Ärzte/Psychotherapeuten, Apotheker, medizinisches Fachpersonal, Medizin- und Pharmaziestudenten, Mitarbeiter medizinischer und pharmazeutischer Institutionen, von Krankenkassen, KVen oder der Gesundheitspolitik, Fachjournalisten). Der Zugang ist kostenlos.

Ärzte Zeitung ‐ Springer Medizin Login

Jetzt Einloggen

Sie haben noch keine Zugangsdaten?
Dann fordern Sie jetzt kostenlos Ihr persönliches Passwort an. »

Zugangsdaten vergessen?
Klicken Sie bitte hier »

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an registrierung@springermedizin.de oder rufen Sie den Kundenservice an
unter +49 (0) 6102 506-148
(Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr).