Ärzte Zeitung online, 07.02.2018

Robert Koch-Institut

RKI-Ratgeber Tollwut aktualisiert

BERLIN. Von welchen Tieren geht Tollwutgefahr aus? Wie viele Tollwut-Fälle bei Menschen gibt es? Und für wen wird eine Impfung gegen Tollwut empfohlen? Das Robert Koch-Institut (RKI) hat seine Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Tollwut aktualisiert.

Der RKI-Ratgeber gibt einen Überblick zu Erreger, Vorkommen, Reservoir, Infektionsweg, Inkubationszeit, Dauer der Ansteckungsfähigkeit, Klinische Symptomatik, Diagnostik, Therapie sowie Präventiv- und Bekämpfungsmaßnahmen.

Alle Ratgeber der Reihe werden in Zusammenarbeit mit den Nationalen Referenzzentren, Konsiliarlaboren sowie weiteren Experten erarbeitet. (eb)

Download und weitere Infos auf der Website des RKI: https://www.rki.de/tollwut

Topics
Schlagworte
Infektionen (14989)
Innere Medizin (36039)
Organisationen
RKI (1997)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

Erste Beschwerden gegen Facebook und Google

Unmittelbar nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der Verein "Noyb" erste Anzeigen gegen Google und Facebook wegen "Zwangszustimmungen" auf den Weg gebracht. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »