Ärzte Zeitung online, 23.10.2018

Mückenschutz beachten!

Lokale Fälle von Dengue-Fieber in Frankreich

DÜSSELDORF. Aus Frankreich wurde im Oktober die erste lokale Dengue-Infektion für dieses Jahr aus Saint-Laurent-du-Var (Département Alpes-Maritimes) gemeldet. Seitdem wurden vier weitere Erkrankungen registriert, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. Seit 2010 wurden mehrfach Einzelfälle in der Region bestätigt.

Die Überträgermücke (Aedes albopictus) wurde erstmals 2004 in Süd-Frankreich nachgewiesen. Das CRM rät zum Schutz vor den vorwiegend tagaktiven Mücken. Dengue-Fieber verläuft grippeähnlich. Hohes Fieber, starke Kopf- und Gliederschmerzen, Druckschmerz hinter dem Auge sind die hauptsächlichen Symptome, oft kommt es zusätzlich zu einer flüchtigen Hautrötung. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Das ist keine Propagandaschlacht der KBV“

Einiges im geplanten TSVG stößt Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie denken, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

Besseres Arbeitsklima könnte jeden zwölften Infarkt verhindern

Wer unter Mobbing oder Gewalt am Arbeitsplatz leidet, hat ein stark erhöhtes Risiko für Infarkte. Häufig betroffen: Sozialarbeiter, Lehrer – und Gesundheitsberufe. mehr »

TK senkt Zusatzbeitrag – Barmer nicht

Nach und nach geben die Kassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die Kassen-Schwergewichte TK und Barmer sowie zwei weitere AOKen. mehr »