1.  Studie: Weniger US-Gelder = Millionen neuer Malaria-Fälle

[22.11.2017] Seit zwölf Jahren unterstützen die USA den weltweiten Kampf gegen Malaria. Jetzt wird das Budget massiv gekürzt: Laut einer Studie könnten das zu vielen neuen Malaria-Fällen führen.  mehr»

2.  Atemwegsinfekt: "Thymian ist nicht gleich Thymian"

[22.11.2017] Meist sind Atemwegsinfekte viraler Genese. Anamnese und Klinik geben Hinweise auf eine bakterielle Ursache oder Beteiligung. Ein CRP-Test in der Praxis schafft zusätzliche Klarheit und hilft bei der Kommunikation.  mehr»

3.  Vorsichtsmaßnahmen: Impfen trotz allergischer Reaktion - Das müssen Ärzte beachten

[22.11.2017] Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen.  mehr»

4.  Lieferengpässe: Kammer Hessen fordert Impfstoffregister

[22.11.2017] Die Landesärztekammer Hessen macht sich für ein sanktionsbewehrtes Arznei- und Impfstoffregister stark.  mehr»

5.  Grüne Pharmazie: Neu designtes Antibiotikum schont die Umwelt

[22.11.2017] Forscher haben Antibiotika entwickelt, die nach Ausscheidung unwirksam werden und so die Umwelt weniger belasten.  mehr»

6.  Epidemie: Mehr als 900 Cholera-Tote im Kongo

[21.11.2017] Eine Cholera-Epidemie im Kongo breitet sich anhaltend rasch aus. Seit Jahresbeginn steckten sich knapp 46.000 Menschen an, mindestens 918 kamen in Folge der schweren Durchfallerkrankung ums Leben, wie das Gesundheitsministerium mitteilte.  mehr»

7.  Besserer Zugang: HIV-Therapie für Millionen

[21.11.2017] 2017 wurden fast 21 Millionen HIV-Infizierte weltweit mit einer antiretroviralen Therapie behandelt. Im Jahr 2000 waren es nur 685.  mehr»

8.  Hohe antivirale Potenz: Extrakt aus Zistrose punktet bei Erkältung

[20.11.2017] Unkomplizierte Atemwegsinfektionen sind in neun von zehn Fällen durch Viren verursacht. Antibiotika sind dann unwirksam. Alternative kann ein Extrakt aus der Zistrose mit hoher antiviraler Potenz sein.  mehr»

9.  Onkologie: Forscher entwickeln HPV-Impfstoff speziell für Entwicklungsländer

[20.11.2017] Ein neuer Impfstoff gegen krebserregende humane Papillomviren (HPV) soll vor allem in Ländern der Dritten Welt dazu beitragen, die Rate an HPV-Impfungen zu steigern. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) entwickeln dazu ein neues Impfkonzept.  mehr»

10.  US-Studie: Clostridium difficile lauert auch in der Notaufnahme

[20.11.2017] Neben eine Antibiose sind häufige Arztkontakte ein wesentlicher Risikofaktor für eine ambulant erworbene Clostridien-Infektion. Vor allem beim Besuch einer Notaufnahme ist das Infektionsrisiko erhöht.  mehr»