Ärzte Zeitung, 20.02.2004

TIP

Nasenspülung beugt Erkältungen vor

Nasenspülungen mit selbstgemachter isotoner Kochsalzlösung können Sie Ihren Patienten als wirksame Erkältungs-Prophylaxe empfehlen. Zudem mildert solch eine Spülung die Symptome bei allergischer Rhinitis.

Dazu werden 4,5 Gramm - das entspricht etwa einem vollen Teelöffel - gewöhnliches Speisesalz in einem halben Liter lauwarmem Wasser aus dem Hahn aufgelöst.

Über dem Waschbecken wird der Kopf dann zur Seite geneigt und mit einer Nasenspülkanne - wie es sie etwa in Apotheken und Yoga-Zentren gibt - die Salzlösung solange in das eine Nasenloch gefüllt, bis sie zum anderen wieder hinausläuft. Ebenso wird mit der restlichen Lösung beim anderen Nasenloch verfahren. Danach wird die Nase geschneuzt - und der Erkältungsschutz ist bei Ihnen und Ihren Patienten perfekt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »