Ärzte Zeitung, 23.01.2013

Erkältungskrankheiten

Praxen gesucht für Studie

FREIBURG. Erkältungskrankheiten sollen besser erforscht werden. Mit einem Kooperationsprojekt zwischen den Universitätskliniken Rostock und Freiburg werden in den nächsten Wochen AOK-versicherte Patienten im Nordosten und im Südwesten Deutschlands in Allgemein- und Kinderarztpraxen zur Dauer und Art ihrer Beschwerden befragt.

Anschließend werden die erhobenen Daten wissenschaftlich ausgewertet, teilt die Uniklinik Freiburg mit. Noch suchen die Wissenschaftler Praxen, die sich mit ihren Patienten an dem Forschungsvorhaben beteiligen wollen. (eb)

Infos unter Tel.: 0761 / 270-18190; per E-Mail an: kern@if-freiburg.de; www.if-freiburg.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »