Ärzte Zeitung, 22.07.2015

Infektionen

Info-Poster zu HIV, Syphilis, HPV & Co.

BERLIN. Sexuell übertragbare Infektionen (STI) nehmen in Deutschland wieder zu.

Das Wissen um diese Erkrankungen verbreitet sich aber nicht entsprechend, teilt das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) mit. Syphilis könne immerhin noch jeder Zweite zuordnen. Chlamydien identifiziert nur jeder Zehnte als STI.

Das IPF informiert in einem Schwerpunktthema und einem großformatigen Poster über die wichtigsten sexuell übertragbaren Infektionen. Gesundheitsämter, Beratungsstellen, Arztpraxen und Interessierte können das Poster ab sofort kostenfrei beim IPF bestellen. Das IPF informiert auch im Internet zu sexuell übertragbaren Infektionen.

In der Rubrik "Im Fokus" finden Nutzer ausführliche Hinweise zu Ursachen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten und erfahren, wie sie sich vor einer Ansteckung schützen können. (eb)

Mehr Infos gibt es im Internet auf: www.vorsorge-online.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Europäische Impfwoche - Same procedure as last year!

Heute starten die Europäischen Impfwochen. Am Beispiel Masern werden beträchtliche Defizite in Deutschland deutlich - und dass es seit Jahren kaum Fortschritte gibt. mehr »

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen und Opposition weht scharfer Gegenwind. mehr »