1.  Kommentar: Nicht nur Zervixkarzinome!

[20.11.2017] Es ist eine beeindruckende Zahl, die das RKI ausgerechnet hat: Jedes Jahr erkranken 7600 Menschen in Deutschland an einer HPV-bedingten Krebserkrankung, etwa 1,6 Prozent aller Tumoren werden durch HP-Viren verursacht.  mehr»

2.  Impfung: Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

[17.11.2017] Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen Schutz vor HPV vermeiden, so Berechnungen des RKI. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein.  mehr»

3.  Tabuisierte Krankheiten: Syphilis-Warnung per SMS

[30.08.2017] Geschlechtskrankheiten in Deutschland nehmen zu, vermuten Experten. Doch weil Betroffene nicht darüber sprechen, sind neue Infektionen schwer zu vermeiden. Das soll sich ändern.  mehr»

4.  Zervix-Ca: HPV-Impfstoff schützt vor neun Virus-Typen

[07.07.2017] Die Prävalenz HPV-assoziierter Karzinome und präkanzeröser Läsionen kann durch die HPV-Impfung deutlich reduziert werden. Das Sicherheitsprofil der Impfung ist hoch, wie Studien weltweit bestätigen.  mehr»

5.  Meldepflichtige Infektion: Mundspülung gegen Tripperkeime im Rachenraum

[26.01.2017] Eine einfache alkoholhaltige Mundspülung kann helfen, eine Gonorrhö - umgangsprachlich Tripper - schneller loszuwerden. Sie senkt nachweislich die Konzentration von Gonokokken in Mund und Rachen.  mehr»

6.  HIV, Syphilis & Co.: Symptome auch an unerwarteten Stellen

[21.12.2016] Sexuell übertragbare Erkrankungen manifestieren sich nicht nur an den Genitalien. Häufiger als vermutet kommt es zu Symptomen im Kopf-Hals-Bereich.  mehr»

7.  Infektionen: Faltblatt bietet Infos zu STI und HIV

[14.12.2016] Wer an einer sexuell übertragbaren Infektion (STI) leidet, kann sich leichter mit HIV infizieren. Umgekehrt führen STI bei Menschen, die HIV-positiv sind, dazu, dass sich das HI-Virus leichter überträgt.  mehr»

8.  USA: Keine Kondompflicht für Porno-Darsteller in Kalifornien

[10.11.2016] Die Pornofilm-Industrie hat bei den Wahlen in Kalifornien einen Sieg davongetragen.  mehr»

9.  Geschlechtskrankheiten: WHO warnt vor neuen Resistenzen

[31.08.2016] Die weltweit verbreiteten Geschlechtskrankheiten Gonorrhoe, Syphilis und Chlamydiose sind nach UN-Angaben immer schwerer zu bekämpfen. Die Bakterien, die sie auslösen, seien in wachsendem Maße resistent gegenüber Antibiotika, warnte die Weltgesundheitsorganisation am Dienstag.  mehr»

10.  Statistik: Zahl der Syphilis-Diagnosen wieder gestiegen

[17.08.2016] Die Syphilis-Infektionen in Deutschland haben 2015 einen neuen Höchststand erreicht. Das Berliner Robert Koch-Institut (RKI) registrierte 6834 diagnostizierte Fälle. Das seien 19 Prozent mehr als im Vorjahr (5722 Fälle), heißt es im Infektionsepidemiologischen Jahrbuch des Instituts.  mehr»