Ärzte Zeitung App, 21.08.2014
 

Ebola-Nachweis

Roche bietet neues PCR-Testkit an

MANNHEIM. TIB MolBiol hat zum Nachweis einer Ebola-Infektion einen LightMix® Modular Ebola Virus Zaire (2014) Assay entwickelt. Er wird in Deutschland exklusiv von Roche Diagnostics Deutschland GmbH vertrieben und ist ab sofort bestellbar, wie das Unternehmen mitteilt.

Der LightMix® Ebola Virus Assay erkennt mittels Reverse Transkriptase-Polymerase Kettenreaktion (RT-PCR) den Ebola-Stamm Zaire (2014), der für den aktuellen Ausbruch verantwortlich ist.

Er sei in Kombination mit dem Roche RNA Process Control Kit auf Roche Systemen, wie den LightCycler® Systemen und dem cobas z 480 System konzipiert, entwickelt und evaluiert worden, so der Hersteller. Als Probenmaterial dient RNA extrahiert aus Blut oder Serum. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen HPV-Schutz vermeiden, so RKI-Berechnungen. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »