1.  Interstitielle Cystitis: Zertifizierung für "Zentren für IC und Beckenschmerz"

[11.10.2017] Die Einführung einer Zertifizierung für "Zentren für IC und Beckenschmerz", bedeutet einen großen Fortschritt für eine optimale interdisziplinäre und multiprofessionelle Versorgung,  mehr»

2.  Urologie: Klinikkollegen bestätigen Anstieg bei ESBL-Bildnern

[04.10.2017] Der Anstieg bei ESBL-bildenden Keimen bei urologischen Infektionen ist beachtlich und muss bedacht werden, folgern Ärzte von der Hochtaunusklinik Bad Homburg aus eigenen, an der Klinik erhobenen Daten.  mehr»

3.  Harnwegsinfektionen: Mit drei Fragen zur Diagnose "HWI"

[04.10.2017] Rezidivierende Harnwegsinfektionen bedürfen nicht sofort einer antibiotischen Langzeitprophylaxe. Manchmal hilft schon das "Reden" mit den Patientinnen. Und ein süßer Drink.  mehr»

4.  Unkomplizierte Harnwegsinfekte: Phytos statt Antibiotika

[27.09.2017] In der Therapie unkomplizierter Harnwegsinfekte können pflanzliche Präparate eine Alternative sein auch zur Rezidivprophylaxe. Das beugt zudem Antibiotikaresistenzen vor.  mehr»

5.  Harnwegsinfekte: Bärentraube und Antibiose im Vergleich

[02.08.2017] In der Studie REGATTA prüfen jetzt Forscher die Wirksamkeit des Bärentraubenblätterextrakts (Uva Ursi) zur Therapie bei unkompliziertem Harnwegsinfekt  mehr»

6.  Aktualisierte S3-Leitlinie: Antibiotika bei HWI nicht erste Wahl

[03.07.2017] Die S3-Leitlinie zur Therapie von Harnwegsinfektionen (AWMF-Nr. 043/044) wurde überarbeitet und liegt seit Ende April finalisiert vor.  mehr»

7.  Bakterielle Zystitis: Antibiotika sind nicht die erste Wahl!

[28.06.2017] Beim Umgang mit unkomplizierten Harnwegsinfektionen kommt es auf die richtigen Instrumente an diagnostisch wie therapeutisch. Antibiotika zuletzt, lautet die Devise.  mehr»

8.  Schwangerschaft: Was bringt Test auf Keime im Urin?

[28.02.2017] Welchen Nutzen hat für Schwangere ein Routinetest auf Bakterien im Urin? Das IQWiG hat hierzu die Datenlage unter die Lupe genommen.  mehr»

9.  Klosterfrau: D-Mannose plus Cranberry

[08.02.2017] Femannose® vom Unternehmen Klosterfrau mit D-Mannose und Cranberry-Extrakt bietet bei rezidivierenden Harnwegsinfekten (HWI) eine effektive Alternative zu Antibiotika ohne Resistenzrisiko. D-Mannose bindet auf physikalische Weise uropathogene Bakterien, bevor sie eine Entzündung auslösen können,  mehr»

10.  Unkomplizierte Zystitis: Pflanzliche Kombi schont Mikrobiom

[09.01.2017] Eine Antibiose führt zu einer Mikrobiomverschiebung. Bei akuter, unkomplizierter Blasenentzündung kann eine Phytotherapie eine Alternative zum Antibiotikum sein.  mehr»