21.  Harnwegsinfektionen: Prophylaxe mit pflanzlichen Extrakten

[07.07.2016] Es gibt viele Alternativen zur antimikrobiellen Prophylaxe bei rezidivierenden Harnwegsinfektionen. Vor übertriebener Genitalhygiene muss gewarnt werden.  mehr»

22.  Komplizierte HWI: Erfolg mit Kombi

[02.06.2016] Studiendaten unterstützen den Stellenwert von Ceftolozan / Tazobactam bei komplizierten HWI.  mehr»

23.  Harnwegsinfekte: Mecillinam in Deutschland verfügbar

[17.05.2016] Mit X-SYSTO® steht jetzt das Betalaktam-Antibiotikum Mecillinam erstmals auch in Deutschland zur Verfügung, teilt Leo Pharma mit. Das Antibiotikum wird zur Therapie bei akuter unkomplizierter Harnwegsinfektion eingesetzt.  mehr»

24.  Zystitis: Antibiotika weitgehend verzichtbar

[11.05.2016] Die antibiotische Therapie akuter Harnwegsinfektionen (HWI) kann erhebliche Auswirkungen auf das menschliche Mikrobiom haben. Alternative Behandlungsoptionen wurden beim Europäischen UrologenKongress diskutiert.  mehr»

25.  Blase: Infektionsherd Dauerkatheter

[19.04.2016] Viele Patienten im Pflegeheim oder Krankenhaus, die einen Blasenkatheter haben, brauchen diesen nicht, findet ein Urologe. Er warnt: Dauerkatheter verursachen Infektionen - und können das Krebsrisiko erhöhen.  mehr»

26.  Harnwegsinfekt: Natürliche Arznei wirkt unterstützend

[15.04.2016] Zystitiden entstehen meist durch Bakterien der eigenen Darmflora. Ein Medizinprodukt mit natürlichen Inhaltsstoffen hält die Keime in Darm und Harnröhre in Schach und lindert die Symptome deutlich.  mehr»

27.  Servicematerial: Infos zur Impfung gegen Harnwegsinfekt

[14.03.2016] Eine Impfung kann die Zahl rezidivierender Harnwegsinfektionen senken. Der Hersteller bietet zum Thema eine Website und Patienten-Broschüren an.  mehr»

28.  Rezidivierende HWI: Impfung rechnet sich

[24.02.2016] Rezidivierende Harnwegsinfekte sind nicht nur für Betroffene belastend, sondern auch teuer.  mehr»

29.  Harnwegsinfekt: Rezidiv zu selten mit Kultur abgeklärt

[01.02.2016] Englische Mediziner haben untersucht, wie die Diagnostik bei Verdacht auf rezidivierende, wiewohl unkomplizierte Harnwegsinfekte verläuft. Sie stießen auf ein Zuwenig an Urinkulturen und ein Zuviel an Zystoskopien.  mehr»

30.  HWI mit E. coli: Steinentfernung lohnt sich

[25.01.2016] Jeder zweite Patient mit rezidivierenden Harnwegsinfekten (HWI) und asymptomatischen Nierensteinen ist nach der Steinentfernung befreit von erneuten Infektionen. Eine US-Studie hat jetzt untersucht, wer von einem solchen Eingriff profitiert und wer nicht.  mehr»