Ärzte Zeitung, 07.07.2005

Zur SommerakademieStille Seuche Virushepatitis

In Deutschland sind eine Million chronisch infiziert

NEU-ISENBURG (eb). Virushepatitis ist in Deutschland eine stille Seuche. Etwa eine Million Menschen sind chronisch mit Hepatitis-B- (HBV) oder -C-Viren (HCV) infiziert, ohne es zu wissen. Betroffene haben ein hohes Risiko für Leberzirrhose und Leberkrebs.

Zur Sommer-Akademie
Sammeln Sie Fortbildungs-punkte mit der Sommer-Akademie Zur Sommer-Akademie

Bei geringstem Verdacht sollte daher auf HBV oder HCV getestet werden. Bestätigt sich ein Infekt, kann vielen Betroffenen geholfen werden.

Ebenfalls häufig sind die nicht-alkoholische Fettleberhepatitis sowie hepatische Enzephalopathien bei chronischen Leberkrankheiten. Auch für davon Betroffene gibt es Therapien.

Übrigens: Auch mit dieser Folge der Sommer-Akademie kann man Fortbildungspunkte sammeln.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »