Ärzte Zeitung, 16.06.2011

Am Mittelmeer: Impfen schützt vor Hepatitis

GIEßEN (eb). Wie in den Tropen und Osteuropa, so auch am Mittelmeer - Reisende können sich über Getränke, Speisen oder Händedruck mit Hepatitis A anstecken, erinnert die Gastro-Liga.

Mehr als die Hälfte der nach Deutschland eingeschleppten Hepatitis-A-Infektionen stammen aus mediterranen Ländern.

Daher ist vor dem Urlaub eine Impfung ratsam. In Frage kommt sie für Kinder ab dem ersten Lebensjahr und für Erwachsene.

Eine Kombi-Vakzine schützt zugleich vor Hepatitis B, die vor allem bei sexuellen Kontakten übertragen wird.

www.gastro-liga.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »