Ärzte Zeitung, 26.07.2012

Mehr Hepatitis C-Infektionen in NRW

KÖLN (iss). In NRW steigt die Zahl der Hepatitis C-Infektionen. Nach Angaben der DAK wurden bis Mitte Juli 385 Erkrankungen verzeichnet, ein Jahr zuvor waren es 331.

Angesichts des Welthepatitistags am 28. Juli fordert die Kasse alle Betroffenen auf, erhöhte Leberwerte konsequent abklären zu lassen.

Die DAK NRW verweist auf Prognosen, nach denen Spätkomplikationen der Viruserkrankung wie Leberzirrhose und Leberkrebs in den kommenden Jahren zunehmen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »