Ärzte Zeitung online, 03.11.2015

RKI

Ärzte-Ratgeber zu Hepatitis E herausgegeben

BERLIN. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat jetzt erstmals einen Ratgeber für Ärzte zu Erkrankungen mit dem Hepatitis-E-Virus (HEV) veröffentlicht (Epi Bull 2015; 44: 468). HEV-Infektionen treten als akut verlaufende Leberentzündung weltweit auf.

In Europa und anderen westlichen Industriestaaten ist die Übertragung vom Tier (etwa Wild- und Hausschwein) über tierische Lebensmittel auf den Menschen der wahrscheinlich wichtigste Infektionsweg, so das RKI.

Zur aktuellen und konzentrierten Orientierung hat das Institut jetzt Informationen zu Hepatitis E zusammengestellt. Die Beiträge wurden in Zusammenarbeit mit Referenzzentren, Konsiliarlaboren und Experten erarbeitet (Mehr Infos: www.rki.de/ratgeber). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »