Ärzte Zeitung online, 04.05.2018

Umfrage

Risiko für Hepatitis C haben nur wenige im Blick

Nur 14 Prozent der Deutschen bedenken laut einer aktuellen Umfrage das eigene Ansteckungsrisiko mit dem Hepatitis-C-Virus.

WIESBADEN. Zwar hat mit 57 Prozent die Mehrheit der Deutschen schon einmal etwas zum Thema Hepatitis C gehört, aber nur 14 Prozent machen sich über das eigene Infektionsrisiko Gedanken. Damit einher geht eine geringe Motivation, sich über die Erkrankung beim Hausarzt zu informieren oder sich testen zu lassen.

Das sind die Ergebnisse des aktuellen AbbVie Healthcare Monitors. Insgesamt befragte das Unternehmen AbbVie Deutschland in 1004 Telefoninterviews Personen ab 14 Jahren zu ihrem Wissen über Hepatitis C. Zum Thema Behandlung und Heilung wussten 66 Prozent der Befragten um Therapiemöglichkeiten, aber nur 32 Prozent kannten den aktuellen Forschungsstand, teilt AbbVie Deutschland mit.

"Die Ergebnisse zeigen, dass wir hier dringend Nachholbedarf haben, um die Krankheit zu erkennen und damit therapieren zu können", wird Dr. Bettina König, Leiterin der medizinischen Abteilung Virology, Neuroscience and Specialty Care bei AbbVie Deutschland in der Mitteilung zitiert.

In Deutschland sind laut Robert Koch-Institut (RKI) etwa 0,3 Prozent der Menschen an Hepatitis C erkrankt. 2016 wurden 4368 Fälle von erstdiagnostizierter Hepatitis C in Deutschland an das RKI übermittelt. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »