Ärzte Zeitung, 15.06.2009

Schutzkapsel der Herpesviren erforscht

HANNOVER (eb). Eine spezielle Mikroskopietechnik macht es möglich: Dr. Kerstin Radtke und Professor Beate Sodeik vom Institut für Virologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben zusammen mit Forschern von der Vrije Universiteit Amsterdam in den Niederlanden die mechanischen Eigenschaften mehrerer Kapside von Herpesviren enthüllt - also von Kapseln, die das Erbgut der Viren umgeben und die Krankheitserreger somit schützen. Die Ergebnisse hat jetzt die US-Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences" in ihrer Online-Ausgabe veröffentlicht.

Topics
Schlagworte
Herpes (93)
Innere Medizin (36803)
Organisationen
MHH (799)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »