Ärzte Zeitung, 17.09.2004

BUCHTIP

Juristisches Know How zum Impfen

"Darf jeder Arzt impfen?", "Wie weit muß die Impfaufklärung gehen?", "Wann und an wen müssen Impfkomplikationen gemeldet werden?" Diese und viele weitere Fragen zu rechtlichen Aspekten der Impfmedizin werden in dem Buch "Impfen und Recht" aufgegriffen und beantwortet.

Die Mediziner Dres. Roland Riedl-Seifert und Ulrike Röper sowie der Jurist Dr. Volker Klippert haben dabei vor allem praktische Fragen aus der Impfmedizin aufgegriffen. In dem Taschenbuch mit 122 Seiten werden zudem die - extrem seltenen - Streitfälle bei Impfkomplikationen analysiert, die in den letzten Jahren vor Gericht verhandelt worden sind. Und schließlich werden Haftungsfragen in der Impfmedizin erörtert. (eis)

V. Klippert, U. Röper, R. J.Riedl-Seifert (Hrsg.): Impfen und Recht, W. Zuckerschwerdt Verlag GmbH, Germering 2003, 122 Seiten, 14,90EUR , ISBN 3-88603-826-2

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »