Ärzte Zeitung, 28.01.2005
 

"Forum Impfende Ärzte" jetzt mit neuem Namen

NEU-ISENBURG (eb). Das "Forum Impfende Ärzte" hat sich jetzt in "Forum Impfen" umbenannt und dabei sein Informationsangebot ausgeweitet.

Auf den frei zugänglichen Internetseiten des Forums gibt es jetzt Impfinformationen für die Bevölkerung mit aktuellen Meldungen sowie Kurzinformationen zu Infektionskrankheiten auf Deutsch, Russisch und Türkisch.

In einem Apotheken-Service sind zudem Informationsblätter zu Impfungen in diesen drei Sprachen zur Abgabe an Kunden verfügbar.

Ärzte finden auf der Website unter anderem aktuelle Impfpläne, Patienten-Aufklärungsblätter, Recall-Schreiben oder auch Fachinformationen für alle Impfstoffe.

Zugang im Internet unter www.forum-impfen.de. Es ist eine Registrierung nötig, aber die Mitgliedschaft ist kostenfrei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen HPV-Schutz vermeiden, so RKI-Berechnungen. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »