Ärzte Zeitung, 01.08.2006

E-Mail-Service weist Eltern auf Impftermine hin

MÜNCHEN (ddp.vwd). Mit einem E-Mail-Service will der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte Eltern an bevorstehende Impftermine ihrer Schützlinge individuell erinnern.

Um den kostenfreien Service nutzen zu können, müssen die Eltern auf www.kinderaerzteimnetz.de ihre E-Mail-Adresse und die Geburtsdaten der Kinder eingeben. Danach werden sie per Mail jedes Mal automatisch informiert, wenn eine Impfung bevorsteht.

Der Service orientiert sich nach Angaben des Betreibers am Impfkalender der STIKO. Außer den Impfterminen weisen die Ärzte auch auf Vorsorgeuntersuchungen hin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »