Ärzte Zeitung, 21.05.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Den Stein in 1000 Stücke schlagen

Optisch in neuem Gewand und mit teilweise neuen Inhalten präsentieren Professor Richard Hautmann aus Ulm und Professor Hartwig Huland aus Hamburg die dritte Auflage ihres Urologie-Lehrbuches. Hinzu gekommen sind zwei neue Kapitel zu Prinzipien laparoskopischer Operationen sowie zu Abrechnungssystemen im Krankenhaus. Damit wird neuen Entwicklungen in der Urologie Rechnung getragen, und Medizinstudenten werden frühzeitig mit den ökonomischen Zwängen des Krankenhausalltags bekannt gemacht. Komplett neu verfasst wurden zudem die Kapitel Urolithiasis und Nebennierenerkrankungen. Theoretisches Wissen wird anhand von Beispielen aus der klinischen Praxis mit Leben erfüllt.

Durch zahlreiche Tipps, Tabellen, Zusammenfassungen und auch das ausführliche Sachverzeichnis wird das Lehrbuch für Nicht-Urologen zum kleinen Nachschlagewerk.
(ner)


Hautmann, R.; Huland H.: Urologie, Springer Medizin Verlag, 3. Auflage 2006. 565 Seiten, Softcover, 32,95 Euro, ISBN 978-3-540-29923-3

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »