Ärzte Zeitung Extra, 09.09.2008

Reise-Impfung gegen Meningokokken

Meningokokken-Impfungen können auch bei Reisen in Regionen mit Ausbrüchen oder mit hoher Infektionsgefahr wichtig sein. Dazu gehören etwa Entwicklungsländer in Asien oder im Meningitisgürtel vor Afrika südlich der Sahara. Zum Schutz wird Entwicklungshelfern und anderen Menschen geraten, die einen engen Kontakt zur einheimischen Bevölkerung haben. Empfohlen werden Polysaccharid-Impfstoffe, die es gegen die Serotypen A, C, W135 und Y gibt. Gegen welche Serotypen jeweils geimpft werden soll, hängt dabei von der Situation im Reiseland ab.

Die Impfung mit einer viervalenten Polysaccharid-Vakzine ist zudem Voraussetzung für die Einreise nach Saudi Arabien bei einer Hadj-Pilgerreise.

Die Konjugat-Impfung kann wichtig sein, wenn Schüler oder Studenten Langzeitaufenthalte im Ausland planen wie Schüleraustausch, Studium oder Au pair. Viele Industrieländer raten nämlich entweder allen Jugendlichen zum Schutz oder gezielt Schülern und Studenten. Dazu gehören zum Beispiel Großbritannien, Irland, Spanien, Belgien, die Niederlande, Griechenland oder auch Kanada. (ug)

Lesen Sie dazu auch:
Weisen Sie Ihre Patienten auf Meningokokken-Schutz hin!
Immer noch stirbt jeder zehnte Patient mit invasiver Meningokokken-Infektion
Bakterielle Meningitis - Bei Verdacht Antibiotika!
Hausärzte müssen Impflücken schließen
"In den Niederlanden gibt's die Keime nicht mehr"
Kontaktpersonen wird Antibiose empfohlen
Meningokokken - Kurz notiert

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »